Der Witz des Monats

Wer erzählt den besten Witz?
So geht es:  Reicht eure Witze bis zu den unten angegebenen Terminen an diese E-Mail Adresse: schuelerzeitung@monte-koeln.de 

Die Abgabetermine sind:
November: bis zum 28.11
Dezember: bis zum 13.12
Januar: bis zum 29.01
Februar: bis zum 20.02  

Die Jury besteht aus Schülern der Montetimes. Der beste Witz eines Monats wird auf unserer Seite veröffentlich.
Viel Glück!

Carl Luis, 7e

Halloween U-Party

DANCE OR DIE ist das Motto der diesjährigen Halloween U-Party.
Sie findet am Freitag, den 02. November, um 18:00 Uhr statt. Die Eintrittskarten kosten wie immer 3,50€ im Vorverkauf und an der Abendkasse 4,00€. Also wenn ihr noch nicht wirklich gefeiert habt, kommt zur Schule und lasst es so richtig abgehen!!!

Viel Spaß!

Carl-Luis, 7e

Naruto

Naruto ist ein Battel-Manga, den ihr in der Schulbibliothek ausleihen könnt. Es geht um den Jungen Naruto, welcher der beste Ninja der Welt werden will. Doch leider ist er nur ein durchschnittlicher Unter-Ninja, bis er erfährt, dass in ihm das neunschwänzige Fuchsungeheuer gebannt ist. Und dann kommt er auch noch in eine Gruppe mit dem Mädchen-Schwarm Sasuke Uchiha…

Mika, 7b

Die Klassenfahrt der Fünfer

Am 10.9.2018 um 9 Uhr standen die drei großen Reisebusse vor der Schule und warteten auf die schon sehr aufgeregten Klassen 5a, 5b, 5c, 5d und 5e.
Gemeinsam mit ihren Klassen- und Co-Klassenlehrern fuhren die erst seit 2 Wochen an der Schule angekommenen Schüler los. Für die Klassen 5d und 5e ging es in eine Jugendherberge in Bergneustadt und für die anderen in die Nähe von Aachen.

Am ersten Tag von insgesamt 5 Tagen galt es erst einmal die neue Umgebung zu erkunden und kennenzulernen. Die Lehrer gaben erste Anweisungen für die darauffolgenden Tage.

Die Schüler in Bergneustadt fingen schon am zweiten Tag mit den Gruppenübungen für eine gute Klassengemeinschaft an.  Mit spannenden Spielen und gemeinsamen Aufgaben wurde der Zusammenhalt der 9-10 Jährigen gestärkt. Am 4. Tag machten alle Klassen in Bergneustadt mit ihren Lehrern und Paten eine zweistündige und 5 km lange Wanderung in den Affen- und Vogelpark. Am Mittwoch fand eine Nachtwanderung statt. Der Weg, welcher nur mit elektronischen Teelichtern beleuchtet war, führte mitten durch den Wald und über kleine Wiesen. Am Ende der Fahrt fand noch eine kleine Party statt. Insgesamt war es eine sehr schöne Klassenfahrt, die auch den Lehrern gefallen hat. 

Caitlin, 8d

Siebener dürfen bald nicht mehr in den Mittagspausen raus!

Die Schule wird verschmutzt! Doch das geht zu weit. Überall liegt Müll in der Schule, so dass den Siebtklässlern gegebenenfalls verboten wird, in der Mittagspause das Schulgelände zu verlassen.

Der Müll kommt meistens von Lidl. Also sorgt bitte dafür, dass der Müll in den Mülleimer und nicht auf den Boden geworfen wird, damit die Siebtklässler weiterhin in den Mittagspausen das Schulgelände verlassen dürfen!

Sara, 8a

U-Party: ”Summer Never Ends” 

Am 28.09.2018 um 18:00 Uhr beginnt die erste U-Party dieses Jahres. Das Motto ist “Summer Never Ends”. Tickets gibt es noch morgen in der ersten und zweiten Pause im Eingangsbereich unseres Montessori-Gymnasiums für 3,50€. An der Abendkasse kosten sie jedoch 4,00€.

Wir freuen uns über euer Kommen!

Max, 7c

Bookslam im Monte

Am Montag um 19:00 Uhr findet im Monte-Atrium ein Bookslam statt. Ein Bookslam ist dem Poetryslam ähnlich, nur dass es um Bücher geht statt um Gedichte. Diese Idee hatten Neuntklässler, die zehn Bücher auf witzige Weise vortragen wollen. Na ist wer interessiert?  

Anna, 8c

Wände wurden bemalt! Skandal!!!

Die Wände des Gebäudes gegenüber der Turnhalle und neben der Kletterwand wurden mit berühmten Videospielcharakteren bemalt. Zum Beispiel Super Mario oder Sonic the Hedgehog. Diese wurden nicht mit Grafitti an die Wand gesprayt, sondern mit Farbe gemalt und sind noch nicht fertiggestellt.

Eintagspraktikum der achten Klasse im Rahmen des Girls- / Boys Day

Am 26. April haben die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse die Möglichkeit ein eintägiges Praktikum durchzuführen. Diese können sich ihren Job zwar alleine aussuchen, müssen dabei aber beachten, dass die Jungs einen Praktikumsplatz eines eher für Frauen typischen Jobs annehmen während die Mädchen das Gleiche umgekehrt machen (no sexism). Das nennt sich Boys Day (im Falle der Jungs) oder Girls Day (im Falle der Mädchen).

Was ist das Ergebnis, wenn viele Schulen ein Buch lesen? Ein spektakuläres Leseerlebnis. Drei Tage mit Rüdiger Bertrams Roman „Der Pfad“

Dass Lesen und der Austausch über Bücher keineswegs langweilig sein muss, erlebten fünf Monte-Schüler*innen beim Projekt „Viele Schulen, ein Buch“, welches das ZfL Köln in Kooperation mit sechs Schulen aus Köln, Darmstadt und Neusäß durchführte.
Im Zentrum stand Rüdiger Bertrams Roman „Der Pfad. Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit“, in dem es um den 12-jährigen Jungen Rolf und seinen Vater Ludwig geht, die auf der Flucht vor den Nazis über die Pyrenäen fliehen – eine Fluchtroute, die auch so bekannte Persönlichkeiten wie Walter Benjamin oder Heinrich Mann gingen.
Die 28 Schüler*innen beschäftigten sich auf unterschiedliche Weise mit dem Roman. Ein Höhepunkt war dabei sicherlich die Lesung mit dem Autor selbst, der nicht nur aus dem Roman vorlas, sondern auch Auskunft erteilte, wie er zu der Idee gekommen sei oder welche Vorbilder die Figuren hätten.
Um die historischen Hintergründe plastischer werden zu lassen, stand auch ein Besuch des EL-DE-Hauses auf dem Programm. Die Arbeit in Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten (Schreibwerkstatt, Illustration und Theater) ermöglichte schließlich eine intensive Auseinandersetzung mit dem Roman selbst.
Drei Tage mit einem Roman – das kann sehr spannend und inspirierend sein und unter Umständen kann man auch neue Freundschaften mit anderen lesebegeisterten Jugendlichen aus (fast) ganz Deutschland knüpfen.
A. Malkomes